Naturschiefer

    Mit seinem typisch seidigen Glanz verleiht das über 400 Mio. Jahre alte Sedimentgestein Schiefer dem Hausdach eine individuelle Note. Ein Schieferdach kann sich ein Leben lang sehen lassen. Es ist ebenso vielseitig wie attraktiv. Verantwortlich für die besondere Faszination des Naturproduktes ist neben dem breiten Spektrum an unterschiedlichen Deckarten das außergewöhnliche Farb- und Lichtspiel des natürlichen Baustoffes. So schimmert Schiefer keineswegs nur dezent schwarz oder graublau, sondern ist auch in verschiedenen Rot- und Grüntönen erhältlich. Je nach Lichteinfall schillern die lebendigen Farben in verschiedenen Nuancen und sorgen so für ein abwechslungsreichen Erscheinungsbild sei es nun auf dem Kompletten Dach oder einfach nur eine Kamin- und Gaubenbekleidung.

    Traditionelle Deckarten
    Handwerklich sehr anspruchsvoll ist die Altdeutsche Deckung. Es werden hierbei Schieferplatten in verschiedenen Höhen und Breiten verwendet. Gekonnt umgesetzt lässt diese Deckung das Dach höher und schöner wirken.

    Bei der Wildendeckung wird der Schiefer unbehauen an der Baustelle angeliefert. Der Dachdecker haut die Platten dann individuell zu.

    Bei der Schuppendeckung sind die Schieferplatten gleich hoch und breit. Sie werden wie bei der Altdeutschen Deckung verlegt, wirken aber ruhiger und flächiger.

    Matejka-Bedachungen
    Thurgaustr. 2
    81475 München

    Telefon
    089/744 19356

    Telefax
    089/759 00096

    E-Mail
    info@matejka-bedachungen.de